Laser-Beschriftung - Praxisbeispiel

Metalle / Keramik

technische Metall-Teile
- kleinste randscharfe Mini-Beschriftungen
- auch auf reflektierende Oberflächen

Metalle, Keramik und Glas können mit unserem Linemark Beschriftungs-Laser „geätzt" resp. beschriftet
und codiert werden.

 

  • randscharfe, unauswischbare Beschriftung

  • je nach Anwendung optimale Schriftfeldgrössen
    von 60 x 60 mm bis 250 x 250 mm
  • Schriftenvielfalt - viele verschiedene Schriftarten,
    auch Punktmatrix-Schrift
  • Senden Sie uns das zu bedruckende Produkt.
    Gerne klären wir die Machbarkeit ab und machen Ihnen ein Druckmuster.

 

 

Geräte-Infos

» Nd-YAG-Faser-Laser "Linemark"

 

Praxisbeispiel

Unauswischbare und randscharfe Laserbeschriftung
auf Metall

  1. Die zu beschriftenden Metallteile werden von Hand in eine Lehre eingelegt. Bei grösseren Auflagen kann SIGTECH AG diesen Arbeitsschritt automatisieren.
     
  2. Das integrierte Kamerasystem (mit Teach-Funktion von Omron) überpüft die Lage des Metallteils und erkennt den Winkel für eine automatische und präzise Beschriftungspositionierung.
     
  3. Der Macsa-Laser F-9010 (heute: F-DUO) beschriftet mit hoher Geschwindigkeit die Metallteile gemäss Kundenwunsch mit variablem Text, Datum/Uhrzeit, Grafiken, Barcodes, Datamatrix-Codes,...
     
  4. Während der Beschriftung schützt eine Haube den Anwender vor dem Laserstrahl.
     
  5. Die anwendungsfreundliche Software ist kundenspezifisch und ermöglicht eine intuitive, einfache Bedienung zum Beispiel bei Barcode- und Textänderungen
     
  6. Der leistungsstarke Laserfilter "advantage" von Bofa saugt die Luft direkt bei der Beschriftung effizient ab und reinigt diese vom Metallstaub (auch kleinste Partikel) und allfällig entstehenden Abluft-Gerüchen.