Laser - Beschriftungssysteme

Wie funktioniert die Laserbeschriftung?

 

 

1. Entfernen der Beschichtung (Farbabtrag)

Das gezielte Entfernen einer Beschichtung
(z.B. Druckfarbe) mit dem Laserstrahl ist heute
die häufigste Laserbeschriftungs-Anwendung
bei unseren Kunden.
 

  • Der Laserstrahl wird in der Oberflächenbeschichtung absorbiert und bringt diese zum Verdampfen. Auf diese Weise wird die darunterliegende Schicht des Materials freigelegt.
     
  • Die Abbildung zeigt, wie die oberste Farbschicht mit dem Laser entfernt wird und die Farbe des Trägermaterials (z.B. weisser Faltschachtelkarton) zum Vorschein kommt.

Einsatz-Beispiele:
 

2. "Laser-Gravur"

Diese Art mit dem Laser zu kennzeichnen, ist sehr diskret. Sie wird bei unseren Kunden auch sehr häufig eingesetzt.

 

  • Der Laserstrahl "verdampft" die Oberfläche des Materials ohne farbliche Veränderung. Dadurch entsteht eine Markierung, die einer Prägung ähnlich ist.
     
  • Die Abbildung zeigt, wie der Laserstrahl gezielt Teile (Vektor-Schrift und Punktmatrix-Schrift) aus dem Trägermaterial "verdampft".

3.  sanftes und kontrolliertes "Zerstören" der Material-Oberfläche

Die Kennzeichnung ist typischerweise von brauner Farbe. Beispielsweise Holzkisten, welche mit dem Laser gekennzeichnet wurden.

 

  • Der Laserstrahl erhitzt das Material an einigen Stellen auf eine Temperatur, die hoch genug ist, um das Material kontrolliert thermisch in der aller-obersten Schicht zu zerstören („verbrennen").

Einsatz-Beispiele:
 

 

4. Thermochemisches Verfahren

Diese Art der Laserbeschriftung setzt eine grössere Bereitschaft des Anwenders für die notwendige Vorabklärungen und Anpassungen seiner Produkte voraus. Die Resultate sind aber verblüffend praktisch und schön!
 

  • Der Laserstrahl erhitzt das Material an einigen Stellen auf eine Temperatur, die hoch genug ist, um die Moleküle chemisch zu verändern. Dabei entsteht ein neues Material, welches eine ganz andere Farbe haben kann.

Einsatz-Beispiele:
 

Wir haben folgende Testreihen mit lasersensitiven Pigmenten gemacht.
In beiden Fällen ist die Laserbeschriftung schwarz!
 

  • Vordruck von transparentem Laserlack auf Wellpappe (Laserschrift = schwarz!)
     
  • Beimischung der lasersensitiven Pigmente
    - in den Klebstoff von Selbstklebebänder
    - in Kunststoff-Folien und Kunststoffteilen

 

 

 

Erklärung

Wir wird ein Laserstrahl erzeugt?

 

» Wie wird ein Laserstrahl erzeugt?